Zeitenlauf - @ myblog.de
Ich distanziere mich ausdrücklich von der hier eingeblendeten dämlichen Werbung
 

Links

Letztes Feedback

Meta





 

Muß das sein?

Zwei sehr schlechte Botschaften aus einem Forum, das ich häufig besuche und aus dem ich mehrere Mitglieder vergangenes Jahr persönlich kennen lernen konnte. Vor drei Wochen starb ein Mitglied bei einem Unfall. Er hinterläßt zwei Kinder, eine geschiedene Frau und eine Freundin, mit der er ein neues Leben begann. Mit seinem Cabrio kollidierte er mit einem aus einem Feldweg fahrenden Traktor.

Heute nun offenbart sich ein Mitglied. Er hat eine Diagnose erhalten wonach er nicht mehr lange zu leben hat. Sein Geburtstag im Sommer wird wohl sein letzter sein.

Nun beschreibt er, wie er die letzten Minuten seines Lebens selbst bestimmen wird, wie er sich das Recht nehmen wird, sein Leben im für ihn richtigen Augenblick zu beenden. Er beschreibt, welche Musik er hören wird, daß seine Frau ein Alibi für diese Zeit braucht. Er beschreibt den Vorgang der Selbsttötung.

Mir fällt es schwer, in solchen Momenten die richtigen Worte zu finden. Beide kannte ich nur aus ihren schriftlichen Äußerungen aus dem Forum, also nicht persönlich. Dennoch macht es mich traurig und berührt mich. Ich kann nur wünschen, daß die verbleibende Zeit noch eine unbeschwerte und schöne Zeit wird. Wenn man weiß, daß man seinen letzten Weg gehen muß, sollte dieser nicht steinig sein und voller Hindernisse, sondern unbeschwert. Wichtig ist alleine, daß man Abschied nehmen kann, an den Punkt kommt, wo man sagen kann, daß nichts mehr zu sagen bleibt.

Genieße die Zeit, die Dir bleibt, lieber M.. Und wenn Du gehen mußt, nimm die Gewißheit mit Dir, daß ein Teil von Dir bleibt und Du geliebt wurdest.

26.6.09 20:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL